OS X Yosemite

OS X Yosemite 10.10.5

Der Download ist nicht länger verfügbar. Das Programm ist entweder nicht länger verfügbar oder der Download ist aus Sicherheitsgründen oder aus einem anderen Grund deaktiviert. Sie können diese Alternativen herunterladen:

Erste Eindrücke vom neuen Mac-Betriebssystem OS X 10.10

Der Download der Software ist nicht mehr verfügbar. Als Alternative bietet sich Mac OS X El Capitan an. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Integration von iOS
  • Safari-Browser verbessert
  • Spotlight-Suche verbessert

Nachteile

  • neues Design gewöhnungsbedürftig

Ausgezeichnet
9

Der Download der Software ist nicht mehr verfügbar. Als Alternative bietet sich Mac OS X El Capitan an.

Die neueste und kostenlose Version von OS X 10.10 Yosemite bringt das Mac-Betriebssystem und iOS näher zusammen. Apple legt hierbei viel Wert auf eine gelungene Integration von Apps wie Safari, Mail und Spotlight. Der Hersteller hat die Beta-Version bereits veröffentlicht. Einige der hier beschriebenen Funktionen kommen erst mit der finalen Version im Herbst.

iOS und OS X werden eins

Yosemite bringt zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen, streicht aber auch ein paar aus Mavericks bekannten Funktionen. So durchsucht Spotlight beispielsweise nicht nur Apps, sondern auch Wikipedia.

Apple hat aus iPhoto das schnellere und schlankere Photo gemacht. Auch iTunes hat ein neues Navigationsmenü und Mail erleichtert mit Mail Drop den Versand großer Anhänge. Die Anwendung unterstützt zudem kommentierte Dokumente und Formulare in E-Mails.

Die auffälligste Neuerung ist das Zusammenspiel zwischen iOS and OS X. Die Anwendung Continuity erkennt, wenn sich iOS und OS X im gleichen Netzwerk befinden. Der Wechsel geht nun leichter vonstatten. Das bildet die Grundlage für neue Funktionen und Anwendungen.

AirDrop hat eine neue Handoff-Funktion für den Wechsel zwischen iOS und OS X. Damit vereinfacht sich der Dateiversand zwischen beiden Systemen, wenn sie in Reichweite sind. Dank Yosemite telefoniert man am Mac über das iPhone. Dazu gehört auch der Versand und Empfang von Textnachrichten. Einen anderen Weg, um Daten zwischen dem Mac und einem iOS-Gerät zu versenden, bietet Apple mit iCloud Drive. Zudem hat man die Dock-Leiste mit dem Dark Mode neu gestaltet. Diese Modus schont die Augen.

Apple hat Yosemite-Nutzern darüber hinaus die iWork-Suite kostenlos mitgeliefert mit einem passenden Aussehen. Pages, Numbers und Keynote synchronisieren sich nun auch in der Cloud.

Einfachere Synchronisierung mit iOS-Geräten

Im Vergleich zu Mavericks wirkt Yosemite viel flüssiger. Das liegt an einer nahtlosen Integration zwischen Mac und iOS-Geräten. Auch die Synchronisation zwischen Rechner und iPhone, iPod oder iPad fällt mit Yosemite einfacher aus.

OS X und iOS: Näher als je zuvor

Yosemite führt die Systeme OS X und iOS näher zusammen, als es die Vorgänger taten. Lag der Schwerpunkt von Mavericks noch auf der Systemoptimierung, setzt Yosemite auf die Integration von OS X und iOS. Mit OS X 10.10 kommen keine neuen Anwendungen, sondern das System ist eher ein Versuch, beide Betriebssysteme zu verschmelzen.